Sarah Kopmann Tierheilpraktikerin Hude Oldenburg

Hier finden Sie einen Überblick
über meine Behandlungsmethoden

Ein und dieselbe Krankheit hat bei jedem Tier verschiedene Ausprägungen und Verläufe und jedes Tier reagiert individuell auf eine Therapie. Egal, ob Ihr junges Tier derzeit Wachstumsstörungen durchmacht, ob Sie Ihr Tier gesund erhalten und ernähren möchten, ob akute oder chronische Imbalancen vorliegen oder ob Sie Ihr geriatrisches Tier unterstützen wollen, die alternative Tierheilkunde möchte Ihnen in allen Bereichen zur Seite stehen.

Ich versuche stets, die richtige Therapie für Ihr Tier zu entwickeln, daher gibt es nicht DIE eine Behandlungsmöglichkeit für eine Krankheit bzw. Imbalance. Ich erkläre Ihnen im Detail meine Behandlungsansätze und informiere über mögliche Wirkungen und auch Nebenwirkungen für Ihr Tier.

Klinische Diagnose

Ausgangspunkt aller Therapievorschläge ist eine genaue klinische Diagnosestellung. Zwar ist es z.B. für die Homöopathie nicht von Interesse, wie eine Krankheit klinisch heißt – sie sammelt vielmehr für jeden einzelnen Patienten alle individuellen Symptome und wählt darauf basierend ein Mittel. Jedoch ist auch dort die klinische Diagnose unerlässlich, weil vor allem außergewöhnliche Symptome für die Mittelwahl eine Rolle spielen und nur, wenn man die Diagnose richtig stellt, weiß man, welche Symptome dabei auffällig sind. Bei allen anderen Therapieformen ist die genaue Diagnosestellung zwecks Dosierung und Mittelwahl ebenfalls unverzichtbar.